Es ist nie zu spät

Wie alles begonnen hat ...

​Mit 87 trat sie ihre erste Flugreise in ihrem Leben an (Destination Malta), bereiste weiters Irland, Frankreich und Italien, entdeckte die Schönheit Spaniens, vor allem auch die einzigartige Stimmung des Pilgerns.

Der "Erstkontakt" mit Santiago de Compostela, Finisterre und überhaupt dem Camino de Santiago erfolgte 2009. Seitdem träumte Oma Toppelreiter davon, selbst die älteste Pilgerin auf dem Jakobsweg zu sein.

Tatsächlich pilgerte sie mit über 90 Jahren 120 Kilometer auf dem Jakobsweg und erhielt die Compostela (Pilgerurkunde). Ärzte und viele "Freunde" prophezeiten ihr, dass eine über 90jährige "nicht mehr kann" und sich lieber "schonen" solle.

Oma Toppelreiter zeigte sich und allen Zweiflern, dass es zum Erfolg führt, wenn ein Ziel einem Herzenswunsch entspricht.

Unsere Vision – was wir – das Oma Toppelreiter Team – bewirken wollen

Oma ToppelreiterBestärkerin

Ich will Menschen in jedem Alter helfen, wieder an sich zu glauben, sich Ziele zu setzen und diese auch zu verwirklichen. Dabei unterstützen mich meine Tochter Maria und mein Enkel Michael. Zusammen bilden sie das “Oma Toppelreiter Team”.

Gemeinsam wollen wir Oma’s bestärkende Botschaft verbreiten und so viele Menschen wie möglich damit erreichen.

Das ist auch eines der Gründe, warum Oma Toppelreiter in ihrem Buch inspirierend und konkret erzählt, wie sie es schaffte, vieles in ihrem Leben zum Positiven zu verändern und zeigt, wie jede und jeder es schaffen kann. Egal, in welchem Alter.

Wir freuen uns, wenn Sie mithelfen, Oma’s Botschaft in die Welt zu tragen und mithelfen, anderen Menschen zu helfen, die vielleicht gerade in schwierigen Situationen sind.


Zum besseren Kennenlernen ...

schenken wir Ihnen gerne Oma’s "Impuls-Vortrags-Paket" – dieses beinhaltet:

  • Den 10-Minütigen Impuls-Vortrag "Wenn nicht jetzt, wann dann?"
  • Den Impuls-Vortrag als Audio-Datei zum Anhören (z.B. unterwegs)
  • Ein Arbeitsblatt für Sie zum Mitarbeiten
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

9 Antworten zu Es ist nie zu spät

  1. Andrea Grillenberger 16. Oktober 2015 um 19:31 #

    “Oma” Toppelreiter ist mein großes Vorbild!!!! So viele Menschen können sich daran ein Beispiel nehmen. Meine liebe Oma ist zwar leider schon gegangen, doch auch sie war so fröhlich, lebhaft und engagiert bis zum letzten Tag. Liebe “Oma” Toppelreiter, mach weiter so! Großen Respekt 🙂 Man schafft alles, was man wirklich will. Herzlich, Andrea.

  2. Sissi Haupt 13. Januar 2016 um 11:30 #

    Das was man Glaubt wird war. Oh ja ich freue mich wie ein kleines Kind darüber zu sehen das jeder, wirklich jeder egal wie alt er auch sein mag, sein Leben verändern kann. Alles fängt mit den Gedanken an.
    Frau Toppelreiter, vielen dank das sie das überall teilen!

    Herzliche Grüße von Sissi Haupt

  3. Silke Naun-Bates 17. Januar 2016 um 19:21 #

    So schön. Mein Herz hüpft vor Freude. Danke.

  4. Konni Höfer-Büchler 17. Januar 2016 um 21:02 #

    Herzerfrischend, vielen Dank fürs (mit)teilen 🙂

  5. Wiebke Langefeld 18. Januar 2016 um 11:01 #

    Wunderbar!
    Es inspiriert mich und mag das Video gern mit so vielen Menschen teilen.
    Bin gespannt, was sie dazu sagen.
    Weiter so Oma Toppelreiter, es braucht genau solche Menschen wie Sie.

    DANKE

  6. Nicole 18. Januar 2016 um 23:29 #

    Sehr inspirierend, die Oma Toppelreiter. Da macht das Altwerden überhaupt keine Angst mehr!!
    Danke, dass Sie sich zeigen, Oma Toppelreiter, und anderen mit Ihrem Leben Mut machen!!

  7. Sabine Krink 22. Januar 2016 um 11:50 #

    Wirklich großartig! Wir sind sehr beeindruckt und verneigen uns demütig vor so viel Willenskraft. Danke dafür, dass Sie sich sichtbar machen und uns an Ihrer Lebensfreude teilhaben lassen. Herzensgruß vom Verinnere-dich Team Sabine & Eva

  8. Sabine Krink 22. Januar 2016 um 11:52 #

    Großartig! Vielen Dank dafür, dass Sie sich sichtbar machen. Alles ist möglich. Wir verneigen uns demütig vor so viel Willenskraft. Herzensgruß vom Verinnere-dich Team Sabine & Eva

  9. Sabine Treczokat 31. März 2016 um 16:42 #

    Liebe Oma Toppelreiter!
    Ich habe Ihr Buch meiner Mutter zu Ostern geschenkt. Sie hat es in einem Rutsch durchgelesen, weil es ihr so gut gefallen hat.
    Meine Mutter ist 150km mit 72 Jahren auf dem Jakobsweg gegangen. Es hat sie soviel was sie in Ihrem Buch schreiben erinnert.
    Schön, dass sie dieses Buch geschrieben haben.
    Es tut auch den jungen Menschen gut zu lesen, wie man sich sein Alter gestalten kann, und auch im Alter voller Lebensfreude leben kann. Danke!
    Mit lieben Grüßen
    Sabine und Christine

Schreibe einen Kommentar