Die 3 wichtigsten Botschaften aus Oma Toppelreiters Leben

Ich habe mein Leben mit 87 Jahren stark zum Positiven verändert und möchte Ihnen in diesem Video die 3 wichtigsten Botschaften vermitteln, wie das jeder schaffen kann.

Wenn Sie weiteres Interesse an einem "besseren Kennenlernen" haben, schenken wir Ihnen gerne Oma's "Impuls-Vortrags-Paket" - dieses beinhaltet den 10-minütigen Impulsvortrag als Video, den Vortrag als Audio (zum Anhören, auch unterwegs) und ein Arbeitsblatt für Sie zum "mitarbeiten".

Unendlich viele Menschen schieben die Dinge, die sie "eigentlich" tun wollen in die Zukunft, auf die die Zeit der Rente/der Ruhe/ ... auf dann "Wenn ich Zeit habe". Und viele dieser Menschen sind dann 70 Jahre alt und haben Zeit. Und? dann machen sie nichts mehr drauf, haben hier und da kleine (meist zunehmende) Beschwerden und werden SCHONEND von ihrem Umfeld für alt erklärt. Typische Kommentare lauten sinngemäß "Für dein Alter bist du aber noch rüstig!!!". Fatale "Schon-Komplimente" ..., die dazu führen, dass sich diese Menschen der somit gestärkten Illusion hingeben, dass sie froh sein können, noch zu leben. Aber nur weniger dieser Menschen leben wirklich. Denn zu leben alleine heißt ja nicht, dass es ein LEBEN ist!

Oma Toppelreiters Geschichte zu lesen, lässt den Leser genau diese Erkenntnis nachempfinden: die Erkenntnis, dass man in der Schonhaltung eingeht, "dahinlebt" und sich wundert, warum das Leben trotzdem noch weitergeht, obwohl man doch das meiste (Er-)lebenswerte nach und nach aufgegeben hat.

Das Buch ist vollkommen unprätentiös und einfach pragmatisch geschrieben: der Einblick in einen 100km Fußweg als Abschnitt einer Lebensgeschichte; einer Reise, einem Weg, der deine Einstellung, deine Haltung gegenüber dir selbst, und damit dein Leben verändern kann. Und auch ich bin überzeugt: das kann jeder. >>> Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Ich empfinde eine freundschaftliche Verbundenheit und Bewunderung für die heute so ambitionierte Oma Toppelreiter, für ihre liebevolle und ausdauernde Tochter Maria und den voller Energie und Tatendrang ausgestatteten Enkel, Camino-Coach, Michael.

Christoph Stieg
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

4 Antworten zu Die 3 wichtigsten Botschaften aus Oma Toppelreiters Leben

  1. Retina 12. März 2016 um 7:48 #

    Es ist wirklich zu bewundern,was die Frau in ihrem Alter alles geleistet hat und immer noch leistet. Ich, mit meinen 58, muss mich vielleicht schämen, wenn ich manchmal denke,das ich zu alt bin etwas neues anzufangen.Und den Jakobsweg zu gehen ist schon lange mein Traum.Jetzt bin ich aber wild entschlossen das zu tun.Vielen,vielen Dank.Ich wünsche der Oma Toppelreiter noch viele Jahre gesund zu bleiben und ihre alle Träume zu leben.

  2. Sabine 19. März 2016 um 5:28 #

    Och liebe Oma Toppelreiter und gebe diese Seite immer wieder gerne an Menschen weiter, welche nicht daran glauben, etwas zu schaffen.

    Ich wünsche ihnen alles Liebe und Gute und ein langes Leben.

    Sabine Sießmayr

  3. Regina 23. März 2016 um 11:50 #

    Liebe Oma Toppelreiter, ich möchte mich bedanken, dass Sie so viel Lebenskraft ausstrahlen und werde mir Ihre Tipps zu Herzen nehmen.
    Schön, dass es Sie und Ihre Familie gibt. Auch wir sind eine große Familie mit über 80 jährigen und unter 1 jährigen. Ihr Beispiel gibt uns Kraft und Mut. Danke. Gott segne sie.

  4. Silvia 4. Mai 2016 um 22:10 #

    Liebe Oma Toppelreiter, du bist wunderbar! Und ich freue mich, dass du so liebevolle Menschen um dich herum hast, die dich in deinem Tun stärken. Aber es sit schon richtig – man muss an sich selber glauben. Meinen Eltern habe ich empfohlen nie mehr zu sagen, “dafür bin ich zu alt” 🙂 ..und ich halte es ebenso….mach weiter so und genieße jeden Moment im Hier und Jetzt …ganz herzliche Grüße, Silvia

Schreibe einen Kommentar